Kursanalyse, 26. Januar: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), BNB (BNB)

Kursanalyse, 26. Januar: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), BNB (BNB)

26 января, 20230Автор admin

Bitcoin und der Krypto-Markt insgesamt haben nach dem bullischen Schwung etwas korrigiert.

Kursanalyse, 26. Januar: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), BNB (BNB)

Bitcoin (BTC) hat sich in den letzten Tagen um 23.000 US-Dollar konsolidiert. Die nächste große Frage für Anleger: Ist die Rallye vorbei oder setzt Bitcoin seine Erholung fort?

Die starke Rallye bei Bitcoin bisher hat mehrere Analysten kurzfristig optimistisch gestimmt. Sie erwarten, dass Bitcoin seinen Anstieg fortsetzt und bis auf 25.000 US-Dollar oder sogar 30.000 US-Dollar klettert.

Mittelfristig sind Analysten allerdings unterschiedlicher Meinung. Die Wirtschaftsexpertin Lyn Alden sagte, Bitcoin könne aufgrund der Liquiditätsrisiken in der zweiten Hälfte 2023 in Gefahr geraten.

Krytowährungsmarkt, Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Andererseits erklärte die CEO von ARK Invest Cathie Wood am 23. Januar, dass Krypto-Vermögenswerte einen großen Wendepunkt im Jahr 2023 erleben könnten, da die US-Zentralbank aufgrund der fallenden Inflation ihren Kurs ändert.

Wo liegen die wichtigen Unterstützungen und Widerstände? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Die Bitcoin-Bullen und -Bären ringen auf dem Niveau um 22.800 US-Dollar. Die Bären wollen den Anstieg auf diesem Niveau aufhalten, aber die Bullen geben nicht auf.

BTC/USDT, Tageschart. Quelle: TradingView

Der steigende 20-Tage-EMA bei 20.700 US-Dollar und der RSI, der in der überkauften Zone liegt, deuten darauf hin, dass die Bullen die Oberhand haben. Die Käufer müssen den Kurs auf über 23.371 US-Dollar steigen lassen, um die Rallye auf 25.211 US-Dollar anzuheizen.

Wenn der Kurs allerdings vom aktuellen Niveau aus nach unten dreht und unter 22.292 US-Dollar fällt, könnte das die Stop-Loss-Limits einger kurzfristiger Trader auslösen. Dadurch könnten die Verkäufe sich verstärken und BTC/USDT könnte auf 21.480 US-Dollar fallen.

Wenn sich der Kurs von dieser Unterstützung aus erholt, werden die Bullen erneut versuchen, den Anstieg fortzusetzen. Fällt der Kurs auf unter 20.400 US-Dollar, dreht sich der kurzfristige Trend wieder in die bärische Richtung.

ETH/USDT

Am 22. und 23. Januar hat Ether (ETH) Doji-Kerzen gebildet und ist daraufhin stark zurückgegangen. Das deutet darauf hin, dass sich die Unsicherheit zugunsten der Bären aufgelöst hat.

ETH/USDT, Tageschart. Quelle: TradingView

ETH/USDT ist am 25. Januar auf den 20-Tage-EMA bei 1.496 zurückgegangen. Das ist eine wichtige Unterstützung, die man im auge behalten sollte. Wenn der Kurs sich von diesem Niveau aus erholt, deutet das darauf hin, dass die Stimmung positiv bleibt und Trader bei den Unterstützungen kaufen.

Das Paar könnte dann den Widerstand bei 1.680 US-Dollar erneut testen. Ein Ausbruch über dieses Niveau könnte signalisieren, dass der Anstieg weitergeht. Das Paar könnte dann zunächst auf 1.800 US-Dollar steigen und dann in Richtung 2.000 US-Dollar weiter klettern.

Dieser optimistische Ausblick ist hinfällig, wenn der Kurs nach unten abknickt und unter den 20-Tages-EMA fällt. Das Paar könnte dann in Richtung 1.352 US-Dollar fallen.

BNB/USDT

BNB (BNB) ist am 24. Januar über den Widerstand bei 318 US-Dollar geklettert, aber die Bullen konnten den Ausbruch nicht halten, wie man am langen Docht auf der Tageskerze sehen kann.

BNB/USDT, Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen haben den Rückgang auf den 20-Tage-EMA bei 290 US-Dollar am 25. Januar aufgekauft, wie man ebenfalls anhand der Tageskerze sehen kann. Das deutet darauf hin, dass BNB/USDT zwischen dem 20-Tage-EMA und 318 US-Dollar schwanken könnte.

Wenn der Kurs über 318 US-Dollar klettert, deutet das darauf hin, dass die Bullen die Oberhand gewonnen haben. Das könnte das Paar auf 360 US-Dollar katapultieren. Ein Fall unter den 20-Tages-SMA würden den Bären einen Vorteil verschaffen. Das Paar könnte dann auf den 50-Tage-SMA bei 270 US-Dollar fallen.

Die Ansichten, Gedanken und Meinungen, die hier geäußert werden, sind allein die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider.

Dieser Artikel stellt keine Investmentberatung oder Empfehlung dar. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Leser sollten selbst recherchieren, wenn sie eine Entscheidung treffen.

  • #Bitcoin
  • #Litecoin
  • #Kryptowährungen
  • #Altcoin
  • #US-Notenbank
  • #Bitcoin-Kurs
  • #XRP
  • #Märkte
  • #Kryptowährungsbörse
  • #Aktien
  • #Interest rate
  • #Cardano
  • #Kursanalyse
  • #Binance Coin
  • #Polkadot
  • #Ether Price
  • #Polygon
  • #Avalanche
  • #Interest Rates

Auch interessant

1